Facharztpraxis Allgemeinmedizin Marko Pfaff & Eike Haas

Vitamin K MK-7 ist messbar

Mittwoch, 16 November 2016 - Medizinisches

Vitamin K 1 + 2 (MK-7) – jetzt meßbar!

Nachdem bis zuletzt eine individuelle Beratung zum Vitamin K2 (MK-7) aufgrund fehlender Meßbarkeit schwierig war, gibt es nun ein Labor, das eine Messung anbietet und eine Beratung zur Supplementierung ermöglicht!!!

Sprechen Sie uns in der Praxis an!

Hintergrundinformationen:

Nach dem Vitamin D ist derzeit das Vitamin K, vor allem das MK-7, in aller Munde.

Funktionell ist Vitamin K hauptsächlich beteiligt bei der Gerinnungskaskade im Blutsystem, wobei an deren Ende die Bildung von Thrombin zum Blutungsstillstand steht.

Im Skelettsystem fördert Vitamin K, besonders MK-7, den Einbau von Calcium in die Osteoblasten (Knochenzellen) und vermindert den Verlust von Calcium über die Niere.

Der Knochen wird damit besser mineralisiert und stabiler. Vitamin K senkt somit das Risiko der Osteoporose (Nurth Health Study, Teilnehmer > 70.000 Frauen).

An den Gefäßen wird durch einen guten Vitamin K-Status die Calcium-Einlagerung reduziert und wirkt so der Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) entgegen.

Die Ursachen des Vitamin-K-Mangels:

  • unzureichende Aufnahme von grünem Gemüse

  • eingeschränkte Bildung von Vitamin K im Darm bei Dysbiose, Leaky Gut oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

  • Resorptionsstörungen bei Pankreasinsuffizienz

  • Medikamentöse Therapie mit gerinnungshemmenden Medikamenten, Antibiotika

Unsere Praxis in Teublitz

Brandlohstraße 15
93158 Teublitz

09471 - 99 10 50

09471 - 99 10 51 FAX


Nach Rücksprache erreichen Sie uns auch via Skype 

Unsere Praxis in Maxhütte-Haidhof

Regensburger Straße 28
93142 Maxhütte-Haidhof

09471 - 606 32 36

09471 - 950 77 37 FAX